Wohlfühl-Kräuter-Tee

Wenn draußen die letzten Blätter von den Bäumen fallen, die Temperaturen sinken und das Wetter auf nebelig-trüb umstellt, dann machen wir es uns gerne zuhause in der warmen Stube gemütlich…..mit einer guten Tasse Tee 🙂 .

Vor ein paar Tagen, als der Herbst noch seine goldene Seite zeigte, machte ich einen Streifzug durch meinen Garten und da lachten mich noch ein paar Kräuter an, die unbedingt vor den frostigen Nächten gerettet werden wollten. Aus diesen duftenden Schätzen werde ich heute eine Wohlfühlmischung für einen Kräutertee zaubern. Diese Teemischung eignet sich auch wunderbar als ein ganz persönliches Geschenk für liebe Menschen.

Wohlfühl-Kräuter-Tee

Folgende Kräuter kommen in meine Wohlfühl-Teemischung:

Kräuter für die Seele
  • 3 Teile Zitronenverbene
  • 2 Teile Ringelblume
  • 2 Teile Frauenmantel
  • 3 Teile Melisse
  • 1 Teil Rosenblüten
  • 1 Teil Haselnussblätter

Zusätzlich mische ich noch 1 Teil Johanniskraut und Apfelschalen hinzu.

Sammle die Kräuter an trockenen, sonnigen Tagen und trockne deine Schätze im Backofen bei niedriger Temperatur (ca. 40°C).

Wenn die Pflanzenteile beim Anfassen „knistern“, sind sie trocken und werden dann in einem großen Gefäß zusammengemischt. Ich mache dies mit meinen Händen und zerkleinere gleichzeitig größere Blätter und Blüten. Ohhh! Diese Mischung duftet so herrlich! Schade, dass du durch deinen Bildschirm nicht riechen kannst 😉 .

Getrocknete Blüten, Blätter und Apfelschalen

In dieser Teemischung stecken besonders viele Kräuter, die deiner Seele wohltun:

Melisse wirkt beruhigend und nervenstärkend, die Rose wirkt entspannend und stärkt dein Herz, Johanniskraut bringt Licht in die Seele und wirkt stimmungsaufhellend, Zitronenverbene wirkt beruhigend.

Mach es dir in der warmen Stube gemütlich und hab eine entspannte Tee-Zeit! Übrigens passen die Nervenkekse von Hildegard von Bingen hervorragend zum Wohlfühl-Tee. Folge diesem Link, wenn du die Kekse ausprobieren möchtest.

Weitere Teemischungen findest du in meinem Buch HEILSAME TEES aus Pilzen, Wurzeln und Kräutern 🙂 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.